Herzlich Willkommen!

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Homepage für Psychotherapie in Linz!


 

 

Ich biete professionelle Hilfe in Lebenskrisen und bei psychischen Erkrankungen

in einem geschützten, therapeutischen Rahmen an 

 

in Form von

Einzel-, Gruppen- und Paartherapie

 

 


Psychotherapie - Setting:


 

Einzeltherapie:

Die wichtigste Voraussetzung für eine Psychotherapie ist der Wunsch zur Veränderung und die Bereitschaft, sich mit eigenen Gefühlen  und inneren Konflikten auseinanderzusetzen. Indem Sie sich der Hintergründe Ihrer Problematik BEWUSST werden, können gezielt Wege aus der Krise gefunden und eingeleitet werden.

 

Ich gehe von einem ganzheitlichen Menschenbild aus, d.h. vom ganzen Menschen in seinem So-Sein, einschließlich seiner noch unverwirklichten, potentiellen Entwicklungsmöglichkeiten. Denn darin liegen die wertvollen, schöpferischen Keime zukünftiger Lebensgestaltung verborgen! Die Persönlichkeitsentwicklung, Individualität und Ganzheit des Menschen stehen im Vordergrund. Im geschützten Rahmen der Therapie wird das Erleben und Verstehen unbewusster Konflikte ermöglicht. Durch die bewusste Auseinandersetzung können neue Lösungswege entwickelt werden.

 

 

Gruppentherapie:

Durch die Auseinandersetzung mit kreativen Methoden und dem wertvollen Austausch in der Gruppe wird ein ressourcenorientierter u. bewusstseinserweiternder Prozess für eine lösungsorientierte Lebensgestaltung in die Wege geleitet.

 

Paartherapie:

Sie eignet sich insbesondere dafür, Wege aus prekären Konfliktsituationen, die von Verhaltensmustern geprägt sind,  zu finden, andere Sichtweisen und konstruktive Kommunikations- und Ausdrucksmöglichkeiten zu entwickeln, um einen besseren Umgang miteinander und Zugang zueinander zu fördern. Die Bereitschaft zur Selbstreflexion ist dabei unumgänglich.  

 

Schweigepflicht:

Nach § 15 PthG unterliege ich als Psychotherapeutin einer strengen, gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht. Das bedeutet, dass während und auch nach dem Abschluss der Therapie sämtliche Gesprächsinhalte strikt geheim gehalten werden.

 

 

 


Methodische Schwerpunkte


 

Da der rein verbale Ausdruck oft an seine Grenzen stößt, um innere, seelische Zustände und Prozesse  zu vermitteln, sind kreative Interventionen  wie

Malen

- Therapeutisches Sandspiel

- Traumarbeit u.

- Aktive Imagination

ein hilfreiches Mittel zur Gewinnung möglichst vieler verschiedener Sichtweisen in Bezug auf eine Problematik, zur Aktivierung von Ressourcen und zum Finden neuer Lösungswege. Darüber hinaus wird die Selbstwahrnehmung geschult und so ein besserer Zugang zu sich selbst ermöglicht.

In der Auseinandersetzung mit eigenen Träumen und Phantasien (inneren Bildern) werden unbewusste Inhalte dem Bewusstsein integriert, wodurch dieses eine Erweiterung erfährt. Das Ich gewinnt so an Stärke, Autonomie und Handlungsspielraum und durchläuft auf diese Weise einen Wandlungsprozess, der immer auch einen Einstellungswandel zum Ziel hat. Denn alles hängt von der Sicht der Dinge ab! Durch die Verbindung mit dem Unbewussten werden die schöpferischen Kräfte im Menschen geweckt, wodurch neue Perspektiven eröffnet werden. So kann die Selbstregulierung der Psyche aktiviert werden. Der Klient/die Klientin arbeitet sozusagen aus dem Unbewussten direkt an seiner Selbstheilung und Selbstwerdung (Individuation).

 

"Es ist, wie es scheint, die größte aller Lehren, sich selbst zu kennen."

(Clemens v. Alexandrien)

 

 


Thematische Schwerpunkte


 

  • Depression, Burn out, bipolare affektive Störung
  • Neurotische Störungen    (Angst-u. Panikstörung, Zwangsstörung,...)
  • Essstörungen
  • Beziehung / Ehe
  • Trauma/Belastungs-störungen
  • Psychosomatik
  • Traumarbeit
  • Trauer
  • Trennung/Scheidung
  • Sinnfindung
  • Persönlichkeits-entwicklung 
  • Selbsterfahrung

 

 

 

 


ÜBER MICH


Psychotherapeutin, Analytikerin, Kunsttherapeutin, Diplompädagogin

Psychotherapeutin:
Seit 2011 als Analytische Psychotherapeutin tätig.
Eingetragen in der Psychotherapeutenliste des Bundesministeriums für Gesundheit.
Ausbildung: Propädeutikum beim ÖAGG,  Fachspezifikum am C.G. Jung Institut Wien (ÖGAP), Mitglied bei der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Psychologie (ÖGAP), der IAAP (International Association for Analytical Psychology) und beim Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie.
Laufende Teilnahme an Fortbildungen, Seminaren und Kongressen/Symposien.
Kunsttherapeutin: Masterlehrgang in Kunsttherapie & Pädagogik, Leiterin des Masterlehrgangs und Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. 
Diplompädagogin:                  Studium an der Pädagogischen Hochschule OÖ.                                     18-jährige Berufserfahrung

 

 



Folge keinen ausgetretenen Pfaden, beschreite neue Wege und hinterlasse deine eigenen Spuren.                                                                        Werde, der du bist!

 (Pindar)